Ninestar will es mit Instinkt besser machen

Im Moment ist HP in die Schlagzeilen geraten mit ihrem Insta-Ink-Programm. Ein Tweet eines HP Tinten-Abos hat sich darüber beschwert, dass HP die Druckerpatronen aus der Ferne geblockt hat, weil er seinen Abo gekündigt hat. Der Tweet ging viral und wurde von zahlreichen News-Portalen weiter verbreitet.

Instinkt statt Instant Ink

Ninestar hat auf seiner Webseite diese Woche angekündigt, während der diesjährigen Paperworld Messe in Frankfurt ein eigenes Abo-Programm vorzustellen – unter dem Namen Instinkt.

Instinkt ist ein monatliches Druckpaket für Endanwender, das auf der Grundlage der Anzahl der Druckseiten und nicht der Menge der verbrauchten Tinte berechnet wird. Das ist also ähnlich wie bei HP. Da dabei keine Original-Patronen, sondern G&G Druckerpatronen verwendet werden, wird die Anzahl der Seiten pro Monatsgebühr günstiger sein, als bei HP.

Ein weiterer Vorteil ist, dass nicht nur HP-Drucker, sondern auch Tintenstrahldrucker der Marken Epson, Canon und Brother eingebunden werden können. Später wird das Programm auch mit Laserdruckern funktionieren.

Ninestar hat festgestellt, dass weltweit der Absatz von Druckern rückläufig ist und dass das Programm von HP ein großer Erfolg ist. Hier will Ninestar etwas dagegen setzen. Das bisher streng geheime Projekt wurde hoch priorisiert. Im Hintergrund arbeitete man seit einem Jahr intensiv und firmenübergreifend in einem großen Projektteam. Die Chipentwickler von Apex spielten dabei eine große Rolle.

Der Wettbewerb in dieser Branche ist intensiv. Um dies zu überleben, muss sich jeder in dieser Branche ändern. Wie kann man sich ändern? Wo liegt die große Zukunft? Ninestar Instinkt schafft eine neue Möglichkeit für zukünftige Aftermarket-Gewinnmodelle.

Ninestar Instinkt hat sich zum Ziel gesetzt, einen Druckservice anzubieten, der unseren Kunden mehr Gewinn und den Endanwendern mehr Komfort bringt. Für eine detaillierte Partnerschaft mit Instinkt besuchen Sie bitte den Ninestar-Stand in Halle 6.1, C56 auf der Frankfurter Paperworld Expo 2020.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.