Onlinemagazin Recycling-Times überprüft Ninestar’s Umweltschutz-Engagement

Ist Ninestar wirklich so nachhaltig?

Ninestar öffnet seine Türen den Medienvertreter David Gibbons von der Recycling-Times. Er konnte sich frei über den 450.000 m² großen Industriecampus von Ninestar bewegen, um die realen und sichtbaren Praktiken und Abläufe, die Ninestar zum Schutz der Umwelt durchgeführt hat, nachzuprüfen. Schauen Sie sich gemeinsam mit ihm das Video über diesem Absatz an.

Solarpaneele zur Energiegewinnung

Seit April 2018 hat Ninestar 12.000 Quadratmeter Solarpaneele auf den Dächern seiner Fabriken installiert, um effiziente und kostengünstige Energie von der Sonne einzufangen. Bei gutem Wetter können so jeden Monat bis zu 300.000 kW Strom erzeugt werden, was der Pflanzung von 1,2 Millionen Bäumen entspricht. Es heißt, dass die Sonnenkollektoren 10 % des gesamten Stromverbrauchs des Industrieparks Ninestar decken können.

10 Prozent seines Stromverbrauchs, produziert die Ninestar-Fabrik selbst

Ninestar sammelt weltweit jeden Monat 750.000 leere Toner- und Tintenpatronen ein

Das Recycling-Programm von Ninestar

Ninestar investierte in eine 12.000 Quadratmeter große Lagerfläche für sein Programm zur Sammlung leerer Kartuschenkerne. Jeden Monat treffen mehr als 750.000 Kartuschen aus der ganzen Welt in der Sortier- und Lagereinrichtung von Ninestar ein, um sortiert, verpackt und für die Wiederverwendung gelagert zu werden. Darüber hinaus ist Ninestar eines der wenigen Unternehmen in China, das über eine legale Lizenz zum Sammeln und Importieren von Druckerpatronen zur Wiederverwendung verfügt.

Ninestar-Kläranlage reinigt 800 Kubikmeter Abwasser pro Tag

Kläranlage bei Ninestar reinigt 800 Kubikmeter Wasser pro Tag.

Ninestar hat 1,25 Millionen US-Dollar in eine 1.500 Quadratmeter große Kläranlage investiert. Täglich werden 800 Kubikmeter Abwasser aufbereitet, das größtenteils aus der Resttinte stammt, die bei der Reinigung gebrauchter OEM-Patronen für die Wiederaufbereitung anfällt.

Neben der strengen Vorbehandlung führen die Ingenieure alle 4 Stunden regelmäßige Nachbehandlungstests durch, um zu gewährleisten, dass das Abwasser erst nach seiner vollständigen Aufbereitung in die Kanalisation gelangt.

100 Millionen Bäume gepflanzt: Ninestar drängt chinesische Wüste zurück

Seit 2007 hat Ninestar dazu beigetragen, 100 Millionen hochgradig dürreresistente Bäume zu pflanzen, um 800 Hektar Wüste in China wiederherzustellen.

Andere Bemühungen umfassen:

  • Bereitstellung eines portofreien Umschlags für die Rücksendung leerer Patronen an die Endverbraucher,
  • Seit 2003 spenden wir kontinuierlich an den World Wildlife Fund, um die natürliche Tierwelt unseres Planeten zu erhalten,
  • Verzicht auf die Verwendung von DecaBDEs oder anderen schädlichen Substanzen in G&G-Markenprodukten,
  • die Einhaltung strenger ISO- und staatlicher Umweltstandards in allen Produktionslinien.
One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.