HP 26 Ersatztoner werden bei Ninestar jetzt von Robotern hergestellt

Kein anderer Hersteller von kompatiblen Tonerkartuschen hat eine so hohe Automatisierung wie Ninestar, der Produzent hinter der Marke G&G. Jetzt hat Ninestar eine neue Produktionslinie fertig gestellt. Diese Linie produziert vollautomatisch Ersatztoner für die HP CF226-Serie.

Einen kleinen Einblick zeigen die folgenden Gif-Bilder:

Hier wird das Wiper-Blade eingesetzt
Hier sieht man die Montage der Bildtrommel.

Die neue Fertigungsstraße minimiert Produktionsfehler, senkt die Kosten und erhöht die Stückzahl, die pro Tag produziert werden kann. Selbstverständlich handelt es sich bei den Tonern um patentsichere Kartuschen, die das Canon Dongle-Zahnrad-Patent umgeht.

„Wir glauben, dass die Eröffnung dieser neuen vollautomatischen Linie den Kundennutzen auf die nächste Stufe heben wird“, sagte Johnson Qiang, Vice General Manager von Ninestar Image und Vice General Manager der BU Printing Consumables der Ninestar Corporation. „Diese neue intelligente Fertigungslinie unterstützt schnelle Lieferung, erhöhte Kosteneffizienz und gleichbleibend hohe Qualitätsstandards. Wir sind zuversichtlich, dass die von dieser neuen Linie hergestellten Produkte unsere Partner und Anwender verblüffen werden“.

Ninestar begann 2012 mit Investitionen in die Automatisierung. Heute ist ein Großteil der Tintenpatronenproduktion von Ninestar automatisiert und 4 vollautomatische Tonerkartuschenwerkstätten sind in Betrieb genommen worden.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.